Zwei ungarische Trophy-Preise auf einer der größten Weinwettbewerben der Welt

Zwei ungarische Weine, der 2015-er Prémium Juhfarka und der 2013-er Grand Tokaj des Somló-er Tornai Weinkellers gewannen dieses Jahr die höchste Auszeichnung, den Trophy-Preis bei der Londoner  International Wine Challange (IWC). Der Tornai Weinkeller erreichte damit auch im internationalem Vergleich ein sehr seltenes Ergebnis, denn er gewannt bereits zum dritten Mal den Trophy-Preis hintereinander.

Drei Gremien bewerten in mehreren Etappen Weine, bestehend aus mindestens zehn Juri-Mitgliedern.
Auf der IWC werden jährlich mehr als 15 Tausend Weine bewertet, lediglich 500 erhalten die Gold-Medaille und nur ein Wein pro Kategorie den Trophy-Preis. Diese Weine sind auch unter den Besten Weinen herausragend, denn sie werden durch erneute Verkostung der Gold Gewinner auserwählt; es kommt also sehr selten vor, das ein Wein mehrere Male nacheinander eine Trophy erhält.
Die ungarischen Weinhersteller erhielten auf der IWC insgesamt 8 Mal Gold, 11 Mal Silber und 11 Mal Bronze, weitere 15 Weine erhielten Anerkennungsurkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.