Ungarische Weine feiern großen Erfolg bei der Concours Mondial de Bruxelles 2017

Die Ergebnisse der diesjährigen Concours Mondial de Bruxelles wurden veröffentlicht und es ist ein großer Erfolg: Ungarn hat 2 Mal Gold und 7 Mal Silber gewonnen.
Die Gold Gewinner sind:

  • 777 Pinot Noir, Kovács Nimród Weinkellerei, Eger, 2013
  • Bock Cuvée, Bock Weinkellerei, Villány, 2013

Nimród Kovács erhielt ebenfalls Silber für NJK 2009, die Bock Weinkellerei weitere 3 Silber Medaillen mit Bock Capella 2009, Bok Cuvée 1999 und Bock Villányi Franc Fekete-hegy Selection 2013.

Die Concours Mondial de Bruxelles ist einer der renommiertesten, internationalen Weinwettbewerbe. Mit 320 Jury Mitgliedern aus 50 Ländern sowie 9080 Weinen gilt sie als Benchmark und genießt in der Weinindustrie einen besonders hohen Stellenwert.

Ungarische Aussteller auf der INTERPACK Messe

Die internationale Messe der Verpackungsindustrie, INTERPACK fand in Düsseldorf vom 4. bis zum 10. Mai statt. Schwerpunkte der Ausstellung sind in erster Linie die Bereiche Verpackungsmaschinen, Verpackungsstoffe und Maschinen für die Süßwarenindustrie. Die 18 Hallen der diesjährigen Messe wurden von etwa 170.000 Besucher aus 190 Länder besucht. An der Ausstellung nahmen 15 Unternehmen aus Ungarn teil, 7 davon auf dem Gemeinschaftsstand des Ungarischen Nationalen Handelshauses.

Im Rahmen der Standeröffnungsfeierlichkeiten am 5. Mai haben Miklós Nagy, Vorsitzender des Ungarischen Verbandes für Verpackungsindustrie (CSAOSZ), sowie Balázs Szegner Generalkonsul die ungarischen Aussteller begrüßt. Herr Nagy betonte die Relevanz der Nachhaltigkeit im Bereich der Verpackungsherstellung. In Europa werden jährlich 160 kg, in Ungarn 102 kg, Verpackungsmaterialien pro Person verbraucht. Wichtiger Aspekt ist auch die Herstellung von innovativen Materialien die eine längere Haltbarkeit der Waren (z.B. Lebensmittel) ermöglichen und somit einen sparsameren Umgang mit unseren Ressourcen bewirken. In Thema haben ebenfalls einige ungarische Aussteller ihre Innovationen präsentiert.

Am 7. Mai fand am ungarischen Gemeinschaftsstand die Veranstaltung des Deutsch-Ungarischen Unternehmerclubs statt, Zoltán Fancsik Ko-Vorsitzender des Klubs, Miklós Nagy Präsident von CSAOSZ, Levente Kardos Wirtschaftsattaché rundeten mit ihren Wortbeiträgen die Veranstaltung ab. Ziel des Clubs ist die Verbindung und Networking zwischen deutschen und ungarischen Unternehmen, so fanden bereits im Rahmen des Events B2B Gespräche statt. Der Deutsch-Ungarische Unternehmerclub ist im März dieses Jahres gegründet worden, seine erste Veranstaltung in Ungarn fand am 15. Mai in Budapest statt.

Folgende ungarische Unternehmen nahmen an der Messe teil: BoxPrint-FSD, Packaging Kft., Codex Zrt., Flexo Innovációs Klaszter, Krajcár Kft., Mátrametál Kft., Pikopack Zrt és a Sipospack Kft. Aussteller mit eigenem Stand: a Bervina Kft., Budagép Kft., Hacona Kft., a Poliol PET Packaging Kft., a Pro Form Kft., a Ziegler János Kft.

Kickoff-Veranstaltung des Deutsch-Ungarischen Unternehmerclubs in Düsseldorf

Die Kickoff-Veranstaltung des Deutsch-Ungarischen Unternehmerclubs fand am 9. März 2017 in den Räumlichkeiten des Generalkonsulats von Ungarn in Düsseldorf statt. Ziel des Clubs ist die Stärkung der deutsch-ungarischen Außenwirtschaftsbeziehungen:

  • Erfahrungsaustausch, Networking zwischen KMU aus Ungarn unterstützen und ausbauen, Marktinformationen
  • Kontakte zu in Ungarn schon oder noch nicht präsenten deutschen Unternehmen ausbauen
  • Networking zwischen ungarischen und deutschen Unternehmen fördern

Der Club bietet für seine Mitglieder eine breite Palette an Dienstleistungen, organisiert regelmäßige Veranstaltungen in Deutschland wie auch in Ungarn und dient als Forum für Informationsaustausch und für Ausbau von Geschäftskontakten:

  • Regelmäßiger Stammtisch, Seminare, Fachvorträge
  • Newsletter mit aktuellen Informationen bez. der deutsch-ungarischen Außenwirtschaft
  • Zusammenarbeit mit: diplomatischen Außenvertretungen, Fachverbänden, Außenwirtschaftsförderungen, Messegesellschaften und –vertretungen
  • Beratung und Informationen bez. des deutschen, wie ungarischen Marktes: Marketingstrategie, Vermittlung von Wirtschaftsmediation, Exportversicherung und Forderungsmanagement, anerkannte Übersetzerbüros, Firmeninformationen

Mitgliedsbeitrag des Deutsch-Ungarischen Unternehmerclubs beträgt 100 EUR/ Jahr, Initiator des Clubs ist Herr Christoph Hermesmeier, ein auf deutsch-ungarische Markt spezialisierter Unternehmensberater.

Der erste Stammtisch des Clubs fand am 7. Mai 2017 um 15:00 Uhr am Rande der internationalen Messe Interpack in Düsseldorf statt, auf der auch zahlreiche ungarische Aussteller präsent waren.